Bernd Bartels (Breslau)

Aus NürnbergWiki
(Weitergeleitet von Bernd Bartels)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bernd Bartels (* 7. Februar 1944 in Breslau) ist ein Maler und Bildhauer. Er war früher Führungskraft in verschiedenen Unternehmen. Er lebt und arbeitet heute in Schwaig bei Nürnberg.

Bernd Bartels: Landschaft in Nordspanien, „Energiefeld“, Acryl auf Preßspan, 140x100
Flußlandschaft

Leben und Wirken

Herkunft

Bernd Bartels wuchs in Breslau auf. Seit der Flucht aus Schlesien im Jahre 1945 wohnte seine Familie in Bayern, hauptsächlich in Nürnberg.

Schule

Bernd Bartels besuchte in Nürnberg die Löblein-Oberrealschule, heute Hans-Sachs-Gymnasium. Dort weckte der Kunstlehrer Professor Hermann von Saalfeld [1] sein Interesse für das Malen.

Berufliche Entwicklung

Nach dem Krieg war keine Zeit für brotlose Kunst. Bernd Bartels stieg zur Führungskraft in verschiedenen Unternehmen im Bereich Vertrieb, Marketing und Werbung auf.

Aber das Aquarellmalen wurde zu seinem Hobby und bot einen Ausgleich für das anstrengende Berufsleben. Zur Weiterbildung besuchte er Volkshochschul-Kurse für Malen und Gestalten. Mit 60 Jahren schied er aus dem Berufsleben aus.

Künstlerische Entwicklung

Im Ruhestand blieb auch Zeit für eine intensivere Beschäftigung mit der Kunst. Bernd Bartels stieg von der Aquarelltechnik auf Acryl um. Er malt bevorzugt großformatige Landschaftsbilder von Reisen nach Äthiopien und Norwegen, aber auch Szenen des Alltags.

Er wandte sich auch der Bildhauerei zu und schuf Figuren aus Marmor, Kalkstein und Ytong.

Soziales Engagement

Im Ruhestand übernahm er auch soziale Aufgaben, z.B. wurde er zusammen mit Angelika Weikert Vorstandsmitglied in der Wohngemeinschaft für Flüchtlingskinder Nürnberg e.V. sowie in der Agenda21, Ortsgruppe Schwaig, die sich für den Naturschutz einsetzt. In seinem Wohnort Schwaig war er Mitbegründer der Nachbarschaftshilfe und übernahm Aufgaben in der Altenbetreuung in Heimen.

Ausstellungen

Gemeinschaftsausstellungen

  • 2007 Gruppe Meingast im Rathaus Schwaig
  • 2007 Erster Kunst & Trempel-Markt in Schwaig am 13. Oktober 2007 [1]
  • 2008 Zweiter Kunst & Trempel-Markt in Schwaig am 22. November 2008

Einzelausstellungen

  • 2008 „Urlaubserinnerungen“, Ausstellung in der Verwaltungszentrale der Fa. Völkel & Heidingsfelder, Nürnberg
  • 2009 „Küsten - Landschaften - Menschen“, Ausstellung im Rathaus Heroldsberg,
  • 2009 „Menschen — Landschaften — Küsten“, Ausstellung im Rathaus Heroldsberg auf drei Etagen vom 2. Juni bis 26. Juni 2009. In meist leuchtenden Farben hielt Bernd Bartels Eindrücke seiner Reisen von Afrika, dem Nahen Osten und Skandinavien in Acryl fest. Die Laudatio hielt Heinrich Pütz, Cadolzburg, am Mittwoch, den 10. Juni, um 19.00 Uhr
  • 2010 Bilder in Acryl: Felder und Wiesen – Bauwerke – Freiheit. Vernissage in der Praxis Dr. med. Langlouis, Simonshofener Str. 53, Lauf an der Pegnitz (beim Krankenhaus), Di., 11. Mai 2010, 18.00 Uhr, Ausstellung bis Juli, Öffnungszeiten: Mo.-Fr. von 9.00 – 16.00, Mi. nur bis 13.00 Uhr

Fotogalerie

Zum Verfasser des Artikels

Manfred Riebe, der Autor des Artikels, wurde am 17. November 2016 von Landrat Armin Kroder (FW) mit der Goldenen Bayerischen Ehrenamtskarte ausgezeichnet. Armin Kroder wurde als Mitglied der Freien Wähler gewählt, die versuchen, im Bayerischen Landtag als Opposition die CSU zu kontrollieren. Siehe zum Beispiel die Freien Wähler im Menschenrechtsforum Gustl Mollath. Zahlreiche bayerische Städte, Gemeinden und Unternehmen gehören zu den sogenannten Akzeptanzpartnern der Ehrenamtskarte und gewähren deshalb Inhabern der Ehrenamtskarte Vergünstigungen. Die Gemeinde Schwaig gehört ebenfalls zu den sogenannten Akzeptanzpartnern der Ehrenamtskarte und gewährt deshalb Inhabern der Ehrenamtskarte „5 € auf Eintritt in das Schwaiger Kulturprogramm“.

Kontakt

Bernd Bartels
Händelstraße 28
90571 Schwaig bei Nürnberg

Tel. 0911 / 507 44 39
E-Mail: bernd.bartels(at)mopot.de

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • bb/pz [= Bernd Bartels]: Von Schwaig nach Lateinamerika. Pfarrer Hans Zeller spricht im PZ-Interview über seinen Abschied von der Thomasgemeinde. In: Pegnitz-Zeitung vom 24. Januar 2009, S. 4
  • Bernd Bartels: Schwaiger Gemeinde dankte Pfarrer. Bei Abschiedsgottesdienst für Hans Zeller reichten Plätze der Thomaskirche nicht aus. In: Pegnitz-Zeitung vom 29. Januar 2009, S. 4

Querverweise

Sachartikel

Personenartikel

Netzverweise

  • Hans-Sachs-Gymnasium Nürnberg - HSG
  • Bernd Bartels, Vorstandsmitglied in der Wohngemeinschaft für Flüchtlingskinder Nürnberg e.V. – Vorstand neu gewählt. In: Pressemitteilung vom 2. Dezember 2005 - PDF-Datei
  • Wohngemeinschaft für Flüchtlingskinder Nürnberg e.V., Vereinsnachrichten 12. Jahrgang, Dezember 2007 - PDF-Datei
  • Protokoll Agenda 21 – Forum vom 1. Oktober 2008 - PDF-Datei
  • Bürgersolaranlage Thomasgemeinde Schwaig, 4. Juli 2008 - PDF-Datei
  • Erster Kunst- & Trempel-Markt in Schwaig am 13. Oktober 2007 - PDF-Datei

Einzelnachweise und Anmerkungen

  1. Hermann von Saalfeld (* 1928 in München). Bestimmend für seine Biographie war das musische Klima des Elternhauses. 1948 holte Saalfeld das Abitur nach und entschied sich für das Studium der Bildenden Kunst. Studium generale in Zürich, Kunstlehramtsstudium in München. Tätigkeit als Kunstlehrer in München und Nürnberg. Ab 1960 Professor an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz, Fachbereich Kunsterziehung. Schwerpunkte: Illustration, Cartoon, Zeichentrickfilm. schott-musik.de und von-saalfeld.de

Zur Diskussionsseite

Hier geht es zur Diskussion:Bernd Bartels. An der Diskussion teilnehmen können - wie bei Leserbriefen üblich - nur mit Klarnamen angemeldete Benutzer.