Kurt Eisner

Aus NürnbergWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Baustellenschild.png Dieser Artikel ist noch eine Baustelle.

Kurt Eisner

Kurt Eisner (geb. 14. Mai 1867 in Berlin; gest. 21. Februar 1919 in München),

Kurt Eisner Proklamation.jpg

Überblick

Kurt Eisner (1867-1919), Anführer der Novemberrevolution von 1918 in Bayern, der Mann, der die bayerische Monarchie stürzte; nach dem Ersten Weltkrieg der erste Ministerpräsident des von ihm ausgerufenen „Freistaates“ der bayerischen Republik. Er wohnte zwischen 1907 und 1910 in Behringersdorf.

Leben und Wirken

Herkunft und Familie

Schulen

  • Volksschule:
  • Gymnasium:

Wehrdienst / Zivildienst

Studium

Beruf

Politiker

Ehrenämter und Mitgliedschaften

Auszeichnungen

  • 2009

Fotogalerie

Kontakt

Veröffentlichungen

Monographien

Herausgeberschaften

Artikel in Zeitungen und Zeitschriften (Auswahl)

Vorträge (Auswahl)

Literatur

Presse

Querverweise

Sachartikel

Personenartikel

Netzverweise

Einzelnachweise und Anmerkungen

Zur Diskussionsseite

Hier geht es zur Diskussion:Kurt Eisner. An der Diskussion teilnehmen können - wie bei Leserbriefen üblich - nur mit Klarnamen angemeldete Benutzer.KategorieP:erson der Novemberrevolution